Waldohreulen in der Region Hannover – Teil 2 – Juni 2017

Wie bereits im Mai, habe ich auch im Juni wieder etliche Besuche bei einer  Waldohreulen-Familie in der Region Hannover unternommen.

Im ersten Blog war bis auf ein totes Junges allerdings noch keine Spur von den jungen Eulen zu sehen gewesen… dies sollte sich allerdings bereits beim ersten Besuch im Juni ändern. Ich konnte die noch ganz grau und flauschigen Waldohreulen-Ästlinge in der Nähe ihres Nestes fotografieren.

Waldohreulenästling, Nikon D500 1/320 f6,3 ISO4000, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Die Kleinen verbargen sich so gut es ging zwischen den Blättern und Blüten des Nestbaumes, einer alten Robinie sowie in den Misteln, in denen das Nest verborgen war. Ab und an watschelte jedoch eines der Jungen weit genug auf den größeren Ästen entlang, um sich fotografieren zu lassen.

Waldohreulenästling, Nikon D500 1/3 f6,3 ISO3200, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Stativ
Waldohreulenästling, Nikon D500 1/3 f6,3 ISO3200, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Stativ
Nikon D500 1/8 f6,3 ISO3200, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Stativ

Die jungen Eulen, haben wenn sie bei einbrechender Dunkelheit etwas aktiver wurden immer wieder ihre Fähigkeiten ausprobiert. D.h sie haben all einer Eule möglichen Bewegungen geprobt, was zum schreien komisch aussah; aber seht selbst:

Auch die adulten Wahldohreulen haben wieder ganz formidable Fotomotive abgegeben.  Eine der Eulen saß im Blattwerk in der Nähe des Nestes und beobachtete geduldig mein fotografisches Treiben.

Sie ließ sich auch nicht dadurch aus der Ruhe bringen, dass ich mich unter ihr auf eine Mauer legte, um sie über mir durch das Blattwerk zu fotografieren.

Nikon D500 1/125 f6,3 ISO1600, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

 

Nikon D500 1/100 f7,1 ISO2000, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Ihr Blick verfolgte mich auch noch als ich einen Bogen um ihren Sitzplatz machte um sie im Kontext des Baumes zu fotografieren.

Nikon D500 1/200 f7,1 ISO1600, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Bei einem weiteren Besuch bei den Eulen konnte ich erstmals beide Ästlinge zusammen auf einem Bild festhalten; sie saßen gemeinsam auf einer Eiche nahe ihres Nestbaumes, d.h. sie hatten bereits ihre ersten Flugversuche unternommen.

Nikon D500 1/400 f6,3 ISO800, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Nach kurzer Zeit flatterte dann eine der jungen Eulen davon und auch die andere testete ihre Flügel, entschied sich aber dagegen abzuheben…

Nikon D500 1/400 f6,3 ISO800, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

..statt dessen entschied sie sich, ich meine Richtung zu schimpfen und dann weiter zu chillen.

Nikon D500 1/500 f6,3 ISO800, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Die Ästlinge zu beobachten ist bisweilen alles andere als spannend, die meiste Zeit sind sie äußerst träge beim Sonnenbaden.

Als sich die Sonne dem Horizont näherte, suchte ich erneut den Ansitz der adulten Waldohreule auf. Die Eule wurde jetzt von direktem Sonnenlicht, das seinen Weg durch das Grün fand, illuminiert.

Nikon D500 1/400 f7,1 ISO4000, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Auch die Jungvögel blieben zunächst an ihren Plätzen in der Eiche.

Nikon D500 1/400 f7,1 ISO12800, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten
Nikon D500 1/200 f7,1 ISO12800, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Um dann, im letzten Licht des Tages, wieder zusammen zu finden.

Nikon D500 1/200 f7,1 ISO8000, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten
Nikon D500 1/320 f7,1 ISO8000, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Auch beim nächsten Besuch am Nest fand ich zunächst ein einzelnes Junges vor, das auf einem der dickeren Äste der Robinie den Tag verbrachte.

Nikon D500 1/640 f7,1 ISO3200, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Etwas später flog es dann zu ihrem Geschwisterchen und nahm direkt neben ihr platz.

Ich hatte dann das Glück dokumentieren zu dürfen, wie eine der jungen Eulen  Gewölle auswürgte.

Junge Waldohreule beim Würgen, Nikon D500 1/125, f7,1 ISO3200, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Nachdem der Magen geleert war, widmeten sich die beiden jungen Waldohreulen der gegenseitigen Gefieder- und wie es scheint Fußpflege 😉

Nikon D500 1/800 f6,3 ISO8000, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten
Nikon D500 1/800 f6,3 ISO8000, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten
Nikon D500 1/400 f6,3 ISO3200, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, Handgehalten

Hier noch ein Foto,  bei der Arbeit (Danke Fiona):

Bei der Arbeit. Fuji X100t 1/125 f2,8 ISO640, 35mm EFL

Zu guter letzt möchte ich euch noch ein Video zeigen, das die beiden Ästlinge beim „Spielen“ und der gegenseiten Gefiederpflege zeigt.

Damit galt es für mich von den Waldohreulen Abschied zu nehmen, da sie von nun an ihrer eigenen Wege gingen und nicht mehr in der Nähe des Nistplatz anzutreffen waren.

Es war eine große Freude für mich die Eulen zu beobachten, die Jungen heranwachsen zu sehen, und bei der Gelegenheit gleich auch noch meine familiären Bande zu vertiefen. Ich hoffe auf die Waldohreulen, auf dass sie den gleichen Nistplatz im nächsten Jahr wieder aufsuchen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.