Ein standorttreuer Kormoran am Ihmeufer

Eines morgens habe ich, beim Joggen entlang des Ihmeufers, einen mir bekannten Naturfotografen (Jörg Loevenich aka HannoverNatur) getroffen, der gerade um einen Busch schlich. Wenig später hatte ich das Objekt seiner Begierde ausgemacht – ein Kormoran saß auf einem Ast und wartete geduldig auf Beute. Leider hatte ich keine Kamera dabei aber ich merkte mir die Lokation für später vor.

Wie es dann so kommt, hatte ich erst Tage später die Gelegenheit den Spot mit  der Kamera erneut aufzusuchen und tatsächlich – der Kormoran war wieder da. Also Kamera gezückt und ab in den Busch!

Nikon D500 1/160 f6,3 ISO800, 480mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, OIS1, Handgehalten

Sehr zu meiner Freude bemerkte mich der Kormoran zwar, nahm  aber keinerlei Anstoß an mir. So konnte ich mich immer weiter durch den Busch vorarbeiten und fotografieren.

Nikon D500 1/200 f6,3 ISO800, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, OIS1, Handgehalten
Nikon D500 1/200 f6,3 ISO800, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, OIS1, Handgehalten
Nikon D500 1/200 f7,1 ISO800, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, OIS1, Handgehalten

Nach dem ich ausgiebig Bilder gemacht hatte, habe ich mich dann vorsichtig zurückgezogen, um den Kormoran nicht doch noch aufzuscheuchen.

Obwohl die gezeigten Aufnahmen mir schon recht gut gefallen haben, hatte ich noch ein anderes Bild im Kopf. Ich wollte versuchen den Kormoran besser freizugestllen; also bin ich am Tag darauf nochmals, ausgerüstet mit meinem Sigma300mm f2.8, an den Standort des Kormorans zurückgekehrt.  Der Kormoran war glücklicherweise wieder an seinem Platz.

Nikon D500 1/800 f2,8 ISO400, 450mm EFL mit Sigma 300mm f2.8, Handgehalten
Nikon D500 1/800 f2,8 ISO400, 450mm EFL mit Sigma 300mm f2.8, Handgehalten

Der Kormoran tolerierte mich zum Glück erneut und so konnte ich nach einigen Aufnahmen auch noch meinen Telekonverter montieren und weitere Bilder machen.

Das Einbinden des Blattwerks im Vordergrund hat mir schon sehr gut gefallen.

Nikon D500 1/200 f4,5 ISO1600, 630mm EFL mit Sigma 300mm f2.8+TK1.4

Dann begann es zu regnen, und die Tropfen sammelten sich langsam auf dem Kopf des Kormorans und bildeten einen langsam wachsenden Perlenkopfschmuck.

Nikon D500 1/250 f4 ISO1600, 630mm EFL mit Sigma 300mm f2.8+TK1.4
Nikon D500 1/200 f4 ISO1600, 630mm EFL mit Sigma 300mm f2.8+TK1.4
Nikon D500 1/160 f4 ISO1600, 630mm EFL mit Sigma 300mm f2.8+TK1.4
Nikon D500 1/500 f4 ISO3200, 630mm EFL mit Sigma 300mm f2.8+TK1.4

Beim Kriechen durch das Strauchwerk des Uferbewuchses fiel mein Blick auf den Ansitz des Kormorans und seine Füße.

Nikon D500 1/200 f4 ISO1600, 630mm EFL mit Sigma 300mm f2.8+TK1.4

Bei der folgenden Hochformataufnahme, bei der der Kormoran frontal in die Kamera blickt, wirkt dieser geradezu schlangenhaft.

Nikon D500 1/400 f4 ISO3200, 630mm EFL mit Sigma 300mm f2.8+TK1.4

Meine Lieblingsaufnahme bleibt allerdings das Folgende, bei der die Augen eine beinahe hypnotische Ausstrahlung haben.

Nikon D500 1/200 f6,3 ISO800, 900mm EFL mit Sigma 150-600 f5,6-6,3, OIS1, Handgehalten